S T A R T S E I T E
EINSÄTZE
Letzter Einsatz: Unwettereinsätze St.Georgen/Längsee
01.06.2017
19:16
St. Georgen/Längsee
Weitere Einsätze
2017 2016 2015 2014 2013 2011 2009 2008

Einsatzgebiet
NEUIGKEITEN
Neuigkeiten
03.07.2017 Monatsübung Juli 2017

Weitere Neuigkeiten:
2017 2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010
Bildgalerien
16.01.2016 Jahreshauptversammlung Schloss...

Weitere Galerien:
2016 2015 2014 2013 2012 2011 2009 2008

03.07.2017 Monatsübung Juli 2017

Übungsgestaltung: V Aichlburg Ch. / BM Daniel R.

STATISTIK 2017
Gesamt (15)
 
Technisch (5)
 
Brand (10)
 
Stunden: 197 h
Kilometer: 237 km
ÜBER UNS
Geschichte

Mannschaft
Jungfeuerwehr

Fahrzeuge

Demnächst Geburtstag:
Thaler Reinhold jun. (26.6)

Weitere Geburtstage
TERMINE
Veranstaltungen
Derzeit keine Veranstaltung geplant!

Weitere Veranstaltungen:
2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011
Übungen
03.07.2017 Monatsübung Juli 2017

Weitere Übungen:
2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010
SERVICE

Gästebuch

Downloads

Kontakt

Links

zum Nachdenken

Partner-Suche

Am 15. März 1908 wurde in Silberegg die Gründung einer Feuerwehr unter der Bezeichnung „Freiwillige Feuerwehr Silberegg-Kappel“ beschlossen. Bei dieser Gründung existierten bereits Ausrüstungsgegenstände, ob es sich dabei um eine private Institution der dortigen Gutsverwaltung oder eine regelrechte Feuerwehr gehandelt hat ist nicht bekannt.
Zu diesem Zeitpunkt bestand in Silberegg bereits ein Rüsthaus, welches bis 1948 weiter verwendet wurde. Die damals üblichen pferdebespannten Wagen waren mit Spritzen, Schläuchen, usw. ausgestattet.

Um 1920 verlagerte sich das Geschehen immer mehr nach Kappel. So wurde 1927 ein neues Rüsthaus in Kappel errichtet.
1908 Gründung der FF Kappel- Silberegg , Rüsthaus in Silberegg (Nutzung bis 1948)

1927 Bau eines Rüsthauses in Kappel

1966 Umbau bzw. Neubau des Rüsthauses

1985 Garagenzubau - heutiger Bauzustand

2007/2008 Umbau und teilweise Erneuerung des Rüsthauses
Um allen Anforderungen der heutigen Zeit an die Feuerwehr gerecht zu werden, wurde im Jahre 2007 - 2008 das Rüsthaus umgebaut und auf den neuesten Rüsthausstandard gebracht.
Die Ausrüstung und Ausbildung der Kameraden werden immer wieder auf den neuesten Stand gebracht und entsprechend geschult. Dies zeigt sich in den letzten Jahren an den zahlreichen Kurs- und Seminarbesuchen an der Landesfeuerwehrschule.

Immer wichtiger werden bei den Einsätzen die Ausbildung und der persönliche Schutz der Einsatzkräfte mit schweren Atemschutzgeräten.

Auch werden bei den in der Feuerwehr durchgeführten Übungen immer wieder verschiedenste Szenarien geprobt, um für auftretende Ernstfälle bestens geschult und vorbereitet zu sein


Ausrüstung der Feuerwehr
Von 1908 – 1930 ein Zweispänner mit Handspritze
1930 die erste Motorspritze - noch auf Pferdewagen,
1932 das erste Feuerwehrauto
Derzeit hat die Feuerwehr ein Schweres Löschfahrzeug, Mercedes 925 AF Atego (Bj 2005) und ein Tanklöschfahrzeug 2000, Steyr 690 (Bj 1986),


Besonders stolz ist die FF Kappel auf ihre pferdebespannte Kutsche(Spritze), welche bei den verschiedenen Festveranstaltungen und Umzügen heute noch immer im Einsatz steht.


Als Beweis für die gute Kameradschaft innerhalb der Feuerwehr gilt die Tatsache, dass es in der Zeit von 1948–1972 mit Ernst PROPRENTNER.

und 1972–2003 mit Günther EGGER zwei langjährig dienende Kommandanten (Langzeitkommandanten) gegeben hat.

Beide waren auch in führenden Funktionen im Abschnitt Krappfeld-Metznitztal tätig.
Die Feuerwehr Kappel/Krappfeld demonstriert ihre große Kameradschaft auch durch die Teilnahme bei den verschiedensten Festen und Feierlichkeiten sowie Umzügen als ein nicht unbedeutender kultureller und gesellschaftlicher Faktor .
Die letzte Reise unseres Unimog nach Frankfurt